Port Gaverne

Port Gaverne in North Cornwall
Port Gaverne
Slate ist in Port Gaverne in North Cornwall geladen
Slate geladen
Blick auf Port Gaverne von der Landzunge gegenüber von Port Isaac
Port Gaverne bei Ebbe

Bei Flut der Strand von Port Gaverne ist eine Schindel die meist Feuerstein - ungewöhnlich in North Cornwall, wo die meisten Strände sind ein goldener Sand Schiefer und Fragmente der Schale. Der Grund dafür ist, dass der Feuerstein als Ballast für ankommende Schiffe sammeln Delabole Schiefer, an der Küste mit Pferd und Wagen gebracht wurde verwendet wurde.

Der Weg aus dem Delabole Straße nach Port Gaverne wurde in den frühen 1800er Jahren von der Delabole Slate Unternehmen abgebaut und bekannt als "The Great Slate Road". Rund 100 Schiffe pro Jahr kam Port Gaverne um Schiefer sammeln, jeweils in der Lage die Durchführung 50-80 Tonnen. Es würde 30 Wagen, von über hundert Pferden gezogen, um eine 60 Tonnen-Schiff zu laden. Die Schiefer wurden von Frauen, die dann packte sie im Stroh, um sie auf der Reise zu schützen geladen. Die ankommenden Schiffe brachten auch Kohle aus Wales und Kalkstein für die lokale Kalkofen, die verwendet werden, um whitewash die Hütten wurde.

Sobald die Ebbe gibt es einen Sandstrand. Als sehr behütet, Port Gaverne gut in allen Staaten der Flut zum Schwimmen und startet Kajaks ist, obwohl sehen Sie nicht über den Weg aller Boote starten vor dem Strand verirren (oder Rückkehr in).

Die Landzunge auf der rechten Seite des Strandes ist ein ausgezeichneter Ort für den Fang von Makrelen und gelegentlich Pollack. Dichtungen können oft aus dem Vorgebirge gesehen werden. Der Fußweg zur Landspitze ist vom Strand, wenn Ebbe ist, sonst kann man zu Fuß den Hügel auf der rechten Seite des Strandes entlang der Straße und kommen den Fußweg von dort.

Hinter dem Strand ist ein Pub - The Port Gaverne Hotel - die ursprünglich die alte Union Inn wurde durch die Besatzungen der Schiefer Schiffe besucht. Es dient Ales lokal bei Rock gebraut und dient auch gutes Essen. An den Wänden haben sie viele Fotos und Gemälde von Port Gaverne und Port Isaac aus den 1800er und frühen 1900er Jahren.

Es gab 4 große Sardinen Kellern zu Beginn der 1800er, die noch am Fuße des Hügels bis zum Port Isaac gesehen werden kann gebaut. In ihrer Blütezeit in den frühen 1800er Jahren wird vorgeschlagen, sie könnten 1000 Tonnen Sardinen in einer Woche verarbeitet wurden.

Es gibt sehr wenige Parkplätze in der Nähe Port Gaverne Strand (absolutes Maximum von 15 Autos). Allerdings gibt es eine recht große Parkplatz am Gipfel des Hügels auf der linken Richtung Port Isaac und dies ist kostenfrei in den Abendstunden.

Tide Zeiten für Port Gaverne

Anfahrt

Nehmen Sie die B3314 über Delabole und vorbei an der Hinwendung zu St Teath. Weiter auf der B3314 vorbei an ein paar Feldwege auf der rechten Seite, bis Sie eine schräge Kreuzung. Hier rechts abbiegen und die Bahn bringt Sie nach Port Gaverne.

Spaziergänge in Port Gaverne

Fotos von Port Gaverne auf Flickr

Mehr Informationen über Port Gaverne