Bodmin Moor

Bodmin Moor ist 80 Quadrat-Meilen der Moorlandschaft, aus denen eine Reihe von Granitfelsen steigen - Roughtor und Brown Willy ist die höchste und bekannteste. Bodmin Moor hat über 200 Siedlungen aus der Bronzezeit und viele prähistorische Stein Schubkarren und Kreise.

Davidstow

Bodmin Moor
Bodmin Moor in der Nähe Davidstow
Crowdy reservior im Morgengrauen
Crowdy reservior im Morgengrauen

Davistow Moor ist der nördlichste Teil des Bodmin Moor, berühmt für seine Molkerei produziert sowohl Davidstow Cheddar und die ironisch benannt Cathedral City Käse (Davidstow Moor, die weder eine Kathedrale noch so etwas wie eine Stadt).

RAF Davidstow Moor war ein Luftwaffenstützpunkt von Ende 1942 bis 1945. Der Flugplatz wurde im Dezember 1945 geschlossen, um eine Rennstrecke, wie Davidstow Circuit bekannt geworden. In den frühen 1950er Jahren drei Formel-Eins-Rennen wurden dort (die Cornwall MRC Formel-1-Rennen) einschließlich des ersten Erfolg für die Lotus marque statt. Heute ist die wichtigste Kontrollturm ist noch deutlich sichtbar auf dem Flugplatz. A Davistow Airfield und Cornwall at War Museum wurde eingerichtet, um die Arbeit und die Menschen RAF Davidstow Moor gedenken.

Crowdy Reservoir von Run-off und Drainage aus umliegenden Moor zugeführt wird, wird innerhalb des Bodmin Moor Site of Special Scientific Interest gelegen. Die Banken, mit Ausnahme der ganzen Nature Reserve sind zum Wandern und Picknicken offen und ein Vogel verstecken, offen für alle Besucher, ist eine angenehme 20 Minuten zu Fuß vom Parkplatz entlang des Nordufers. Es gibt oft Nearctic Watvögel im Herbst und spektakuläre Schwärme von Staren rund Davidstow im Winter. Der See ist mit Regenbogen-und Bachforellen bestückt. Vorausgesetzt, Sie haben einen Stab Lizenz, die Sie kostenlos von Spinnen, Fliegen oder Köder fischen können. In Anerkennung des hohen naturschutzfachlichen Wert des Sees, nehmen keine anderen Aktivitäten, abgesehen von freien Wildnis Forellen angeln, statt an dieser Stelle.

Roughtor

Der Weg zum Roughtor von Camelford auf Bodmin Moor
Der Weg zum Roughtor
Dawn over Roughtor
Dawn over Roughtor
Roughtor auf Bodmin Moor in Cornwall
Roughtor

Roughtor und die etwas höheren Brown Willy sitzen nebeneinander südlich von Davidstow Moor. Roughtor kann durch die Straße von Camelford erreicht werden und es gibt einen kleinen Parkplatz, von dem Sie zu Fuß bis können die Hänge zum Gipfel.

Der Gipfel des Roughtor wird durch eine Reihe von groben umgeben Jungsteinzeit Steinmauern, die natürlichen Aufschlüssen Link zu einer tor Umhüllung zu bilden. Auch auf dem Gipfel sind die Fundamente einer mittelalterlichen Kapelle in der Seite eines der größeren cairns gebaut.

Zum Nord-Westen von Roughtor Grat auf dem Ansatz von dem Parkplatz, in offenen grasbewachsenen Heide, ist eine Siedlung von über 120 Hütte Kreisen, kleinen Gehäusen und Fragmente von Feld-Systeme. In einem breiten Nord-Süd-Band gelegt, die Mehrheit der runden Häuser durch den steinigen Ufern einer Serie von sechs kleine unregelmäßige Gehäuse verbunden. Ausgrabungen haben diese bis heute gezeigt, aus dem frühen bis mittleren Bronzezeit.

Auf den südlichen Hängen des Roughtor direkt an der Strecke von St Breward, gibt es einen Steinkreis und in der Nähe die Überreste einer großen Anzahl von Hütte Kreisen. Die Häuser und die kleinen Gehäusen repräsentieren wahrscheinlich eine Wirtschaft auf Viehzucht mit vielleicht ein wenig Anbau von Getreide, basiert, während das umfangreiche Feld-System stellt eine Zeit, in der Landwirtschaft vorherrschend war.

Altarnun

Alternun
Altarnun
Alternun im Herbst
Altarnun im Herbst

Im Nordosten von Bodmin Moor ist das hübsche Dorf Altarnun . Der Name des Dorfes ist eine Verballhornung von "Altar von St. Nonna", die Kirche wird als "Kathedrale der Heide" bekannt wegen seiner beeindruckenden 109ft hohen Turm. The Old Rectory in der Nähe der Kirche wurde von Daphne Du Maurier in Jamaica Inn vorgestellt.

The Rising Sun Inn außerhalb Altarnun ist ein 16. Jahrhundert Inn ursprünglich als Bauernhaus gebaut. Der Pub serviert lokale Speisen und Ales aus der preisgekrönten Penpont Brauerei in Altarnun die Quellwasser aus dem Moor gezogen verwendet. Es gibt zwei offene Kamine im Winter.

Das 15. Jahrhundert St Nonna Kirche hat eine erstaunliche Sammlung von geschnitzten pew-Enden von etwa 1520 (darunter eine, die den Künstler nennt - Robert Daye), ein markantes Norman Schriftart, mit der ursprünglichen Farbe noch sichtbar und 15. Jahrhundert Lettner. Auf der dem riesigen Turm kann man noch die tiefen Vorhängeschlösser, die einst ihre Gerüste an Ort und Stelle. A 6. Jahrhundert keltische Kreuz steht auf dem Friedhof aus der Zeit vor der keltische Cornwall waren von den Angelsachsen erobert worden.

Auf Leskernick Hill in der Nähe Altarnun ist die Überreste einer Siedlung aus der Bronzezeit, die ursprünglich über 44 runde Häuser mit zwei Steinkreise in der Nähe.

St Breward

Blick über Bodmin Moor in der Nähe St Breward
Bodmin Moor in der Nähe St Breward
Old Inn at St Breward
Old Inn at St Breward
Offenes Feuer im The Old Inn at St Breward
Kamin im The Old Inn

Das Dorf St Breward ist auf der North West of Bodmin Moor und der Pfarrei Abdeckungen Roughtor und Brown Willy. Der Name des Dorfes wird von einigen gesagt, aus dem 6. Jahrhundert Cornish St. Branwalader und andere aus dem 13. Jahrhundert Bischof von Exeter kommen, zuvor wurde das Dorf Simonward danach Legende erzählt, Brauers zu König Arthur im Haushalt genannt.

The Old Inn in St Breward stammt aus dem 11. Jahrhundert, wenn es Schutz vorgesehen für die Mönche, die die benachbarten Kirche gebaut und ist Cornwalls höchsten Inn. Der Pub serviert hausgemachte Speisen mit frischen Produkten der Region und Bier lokal darunter Sharp Brauerei Rock und Penpont Brauerei Altarnun gebraut gemacht. Es ist ein offenes Feuer im Winter im 11. Jahrhundert aus Granit Kamin.

St Breward Kirche behauptet, die höchsten in der Grafschaft sein und hat einen hohen Turm problemlos für Meilen herum gesehen. Es stammt aus dem Mittelalter (1278).

Eine Reihe von Gassen von St. Breward in die Mitte des Moores, die eine ausgezeichnete für moorland Spaziergänge sind und einige der prähistorischen Überreste zu sehen ausführen:

  • Wir haben einige zusammengetragen Rundwanderungen in der St Breward Bereich
  • Es gibt Steinkreise von Stannon und Fernacre
  • King Arthur Hall ist auf König Artus 'Downs in der Nähe Casehill. Historiker gießen Hohn auf den King Arthur Konnotationen, aber unsicher sind, ihre genaue Zweck. Viele denken, wegen der stehenden Steine, es war ein zeremonieller Ort, aber manche meinen es haben könnte insgesamt mehr praktischen Zweck - als Vieh Verbindung.

Blisland

Jubilee Rock in der Nähe Blisland in Cornwall
Jubilee Rock-
Die kunstvoll verzierten Bildschirm Blisland Kirche
Dekoriert Bildschirm in der Kirche

Blisland liegt auf der westlichen Flanke des Moor. Im Gegensatz zu anderen Cornish Dörfern sind die Häuser um einen Dorfanger zeigt sächsische Herkunft gruppiert. An der Ecke der grün ist Blisland Manor die ist viel jünger, aus dem 16. Jahrhundert. Es gibt 7 heidnischen Wayside Kreuze in Blisland (von 360 in Cornwall). Man ist in der Nähe des Dorfes Post, und ein anderer auf der Straße nach Bodmin, auf halbem Weg den Hügel hinunter vor der Brücke.

Die Blisland Inn ist für Ales Gewinn des CAMRA National Pub of the Year 2001 bekannt - es gibt mindestens 6 Ales vom Fass zu einem beliebigen Zeitpunkt. Der Vermieter hat seine eigene Holzfässern von einem pensionierten cooper, die er sendet, um der lokalen Brauerei zu füllen gemacht hatte.

Blisland ist auch ein guter Ort für eine Reihe von Wanderungen:

  • Wir haben einige zusammengetragen Rundwanderungen rund Blisland
  • Die Camel Trail beginnt am Poley-Brücke auf dem Weg von Blisland nach St. Tudy.
  • - SX 10361 74376) near Pendrift is a natural granite boulder carved with Britannia, royalty, and nobel coats of arms by Lieutenant John Rogers in 1809/10 and updated on special occasions with new carvings. Jubilee Rock (50,53832; -4,67761 - SX 10.361 74.376) in der Nähe Pendrift ist ein natürlicher Granitstein mit Britannia, Lizenzgebühren, und nobel Wappen von Lieutenant John Rogers geschnitzt in 1809/10 aktualisiert und zu besonderen Anlässen mit neuen Schnitzereien.

    . Um dorthin zu gelangen: Nehmen Sie die Straße ausgeschildert nach Pendrift, an einem Scheideweg nehmen Sie die Straße mit der Aufschrift "Ortsdurchfahrt", dann am Ende der Straße Fußweg rechts den Hügel hinauf vorbei an den Hütten, durch ein Tor, und biegen Sie links ab, dann rechts . Es kann schwierig sein, ohne GPS zu finden!
  • Die Trippet Steinen direkt an der Rennstrecke Tor Farm Hawk ein attraktives wahre Kreis aus Steinen mit einer modernen Grenze Stein in der Mitte. Wie viele andere Steinkreise, impliziert der Name Tanz und dies kann ein "folk Gedächtnis" einer der ursprünglichen Funktionen dieser Seiten sein.
  • Lavethan Holz (verwaltet von der Woodland Trust) liegt südlich Blisland auf den Nordhängen des Flusses Tal. Es wird eine Gelegt Ancient Woodland Site und eine Area of ​​Outstanding Natural Beauty bezeichnet.

Blisland Kirche ist eindrucksvoll verzierten. Dachte auf der Website eines sächsischen Kirche zu sein, es war ein Schiefer und Granit Norman Gebäude, wurde aber in der Senkrechten Stil im 15. Jahrhundert wieder aufgebaut (und restauriert im 19.). Es ist einzigartig in an St Protus (lokal als St Pratt bekannt) und St Hyacinth, die Brüder in den späten 3. Jahrhundert n. Chr. den Märtyrertod waren gewidmet. Niemand weiß, warum wurde diese Kirche, um sie im 15. Jahrhundert gewidmet. Wenn Sie die Chance, am 22. September zu besuchen gibt es ein Festtag Prozession zur St. Pratt Cross und Holy Well.

Bolventor

Das Jamaica Inn in der Nähe Bolventor ist ein Gasthaus im Jahre 1750 gebaut, die bekannt geworden durch Daphne du Marier wurde in ihrem Buch mit dem gleichen Namen. Müde Reisende mit dem Schlagbaum zwischen Launceston und Bodmin würde am Inn, nachdem überquerte die wilden und gefährlichen Moor bleiben. Das Jamaica Inn wird von einigen, um von einem pensionierten Jamaican Siedler gegründet gesagt werden -, deren "Wagnis" der Aufbau eines inn kann angesichts Bolventor haben ihren Namen. Andere denken, der Inn haben erhielt seinen Namen, weil es einen erheblichen Handel mit Rum tat! An der Pub ist ein Museum gewidmet Cornish Schmuggel und Daphne du Marier.

Auf dem südlichen Teil des Moores in der Nähe Bolventor ist Dozmary Pool , Cornwall einzige natürliche Binnensee, die keine sichtbaren Buchten hat, und wird von Bächen unterhalb der Heide Torf zugeführt. Locals sagte einmal, es war bodenlos, aber im 19. Jahrhundert wurde dies erwies sich als falsch, wenn der Boden während einer Dürre offenbart wurde. Eine andere Legende war, dass der Riese Treheage gemacht wurde, es zu entleeren mit einer limpet shell - eine Aufgabe, die er mit solcher Kraft erreicht, dass er St Neot überflutet. Tennyson berühmtes Gedicht über die "Mort d'Arthur" featured Loe Pool als Standort für eine geisterhafte Hand steigt aus einem See zu Arthurs Schwert Excalibur zu erfassen, aber viele Leute behaupten, dass Dozmary Pool eine wahrscheinlichere Position für die Legende.

Auf der anderen (nördlichen) Seite der A30 aus Jamaica Inn ist Priddacomb Downs (Cornwall Wildlife Trust) - eine Reserve von über 200 der Moorlandschaft liegen mit Blick auf Brown Willy und Roughtor.

Im Süden der A30, der Loveny ist Naturschutzgebiet eine bedeutende ornithologische Website, die Colliford Lake (Bodmin Moor größte Reservoir) und umliegenden Moor enthält. Es wird gemeinsam zwischen dem Cornwall Wildlife Trust und der Besitz Cornwall Birdwatching und Preservation Society .

St Neot

Fluss Kaskaden Golitha Falls in Cornwall
Beech Avenue at Golitha Falls
Fluss Kaskaden Golitha Falls in Cornwall
Golitha Falls
Golitha Falls
Wald in Golitha Falls

St Neot ist die southernmoust Teil Bodmin Moor in einem Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit und besonderem wissenschaftlichen Interesse, südlich von Colliford See gesetzt. Das Dorf wurde ursprünglich auf Wolle, Zinn und Schiefer gegründet.

The London Inn in St Neot war origally eine Poststation auf dem Weg in die Hauptstadt. Es dient Ales und eine gute Auswahl an hausgemachten Speisen. Es gibt kostenloses WiFi und im Winter gibt es einen offenen Kamin.

Am Golitha Falls National Nature Reserve , die River Fowey Kaskaden durch ein hübsches Tal in einer Mischung aus alten Wäldern und einer Buche avenue abgedeckt. Ein Rundweg von etwa 1 km Pisten rund um die Reserve. Es gibt auch eine kürzere gepflasterten Weg von ca. 400m.

Im Frühjahr ist das Tal mit Glockenblumen Teppichboden und im Herbst die Bäume sind lebendige Farben. Im Sommer Ausschau nach Wald Schmetterlinge wie orange und schwarz silber-washed fritilliary; die Männchen bis orange Artikel einschließlich Auto Indikatoren und sainsburys 'Tragetaschen angezogen!

Mehr info

Minions

Cheesewring Nähe Minions
Cheesewring Nähe Minions
Pferd Beweidung auf Bodmin Moor
Pferd Beweidung auf Bodmin Moor

Minions ist ein kleines Dorf an der süd-östlichen Ecke des Bodmin Moor, wobei die meisten im Dorf ist über 300m es das höchstgelegene Dorf in Cornwall sein, rivalisierende St Breward behauptet. Die Umgebung Minions ist wunderschöne Landschaft bietet eine Fülle von archäologischen Interesse frühen Bronzezeit auf die Zinn-und Kupfer Mining, die Anfang des letzten Jahrhunderts abgeschlossen. Einer der Motor Häuser des Südens Pheonix mir hat in den Minions Heritage Center, das die Geschichte der umliegenden Landschaft intepretiert umgewandelt worden.

Die Cheesewring auf Stowes Hill in der Nähe Minions ist ein tor gekrönt mit einer natürlichen Felsformation aus Granitplatten von Gletschern und die Erosion über viele Tausende von Jahren geschaffen hat. Es sieht aus wie ein "Cheesewring", ein Presse-ähnliches Gerät, das bisher verwendet wurde, um Käse zu machen.

Eine Reihe von prähistorischen Stätten sind in der Nähe:

  • Die Hurlers und The Pipers Bronzezeit Steinkreise - die Legende ist, dass die drei Steinkreise der Hurlers Teams von Sportlern sind, in Stein verwandelt zu spielen Hurling an einem Sonntag und die Nähe zwei Pipers Menhire sofern die musikalische Begleitung
  • König Doniert Stein (zwei Fragmente eines größeren Stein ursprünglich gekrönt mit Holzkreuz) stammt aus dem 9. Jahrhundert und erinnert an den Tod des Dungarth der König von Cornwall, die im Fluss Fowey Nähe Golitha ertrunken fällt etwa zu der Zeit, als die Angelsachsen waren Erlangung der Kontrolle über Ost-Cornwall.
  • Trethevy Quoit ist eine 4000 Jahre alte Grabkammer

In der Nähe Trethevy Quoit ist das Krähennest Inn in dem winzigen Dorf selbst als "Crows Nest". Es ist ein ziemlich Gebäude des 17. Jh., die eine Bierstube wurde, als der nahe Glasgow Mine wurde eingerichtet und die Bergleute erhielten einige ihren Lohn in Bier. Sie dienen Hausmannskost und es ist ein offenes Feuer im Winter.

Am Siblyback See (South West Lakes Trust) im Westen von Minions es gibt Meilen von Wanderungen und einige ausgezeichnete Vogelbeobachtung. Es ist ein hide obwohl es ziemlich alt ist, so dass Sie eher zu Vögeln darin zu finden sind.

Bodmin Moor geht

Es gibt auch eine Schatzsuche für Bodmin Moor

Weitere Informationen über Bodmin Moor