Tintagel Castle (King Arthurs Castle)

Die Insel, auf der Tintagel Castle thront
Anfahrt von St Materiana
Wildblumen auf den schroffen Klippen der Umgebung von Tintagel Castle
Schroffe Felsen rund Castle Island

Tintagel Castle (auch als "King Arthurs Castle" bekannt) liegt auf einer Insel, die durch eine Landbrücke im Mittelalter verbunden war thront. Die Ruinen, die Sie heute sehen, wurden im 13. Jahrhundert von Richard Earl of Cornwall gebaut, obwohl von Münzen und Tonscherben auf dem Gelände fand es wird vermutet, dass vor dieser die Website könnte ursprünglich gewesen eine römische Siedlung und später in den frühen Mittelalter eine keltische Siedlung. Es gibt Spekulationen, unter Historikern, dass die Website eine Sommerresidenz für eine der keltischen Könige war, vielleicht zu den Legenden von Arthur.

Das Schloss Einstellung ist sicherlich dramatisch, vor allem im Winter, wenn riesige Wellen des Atlantiks die Insel schlagen. Folglich viel von der Burg, und in der Tat das Land auf war, hat durch das Meer genommen. John Leland, des Königs Antiquarian, im Jahr 1538, spricht von Tintagel, sagte:

"Diese Castelle hat Bene eine Marvelus starke und bemerkenswerte forteres und fast situ loci inexpugnabile, insbesondere für den Spieler, der auf einem großen hohen schrecklichen cragge, mit dem se environed ist, aber mit einer Zugbrücke aus dem residew der Castelle ihm gleich. Es ist noch eine Kapelle stand withyn diesem Verlies, S. Ulette alias Ulianne. "

Das Schloss in seiner Blütezeit

Diagramm Tintagel Castle
Tintagel Castle in 1626

Das heutige Schloss wurde auf der Website von Richard, Earl of Cornwall in 1233 gebaut. Die Burg bestand aus zwei baileys. Der äußere war auf dem Festland (wo das obere Kiosk ist jetzt) ​​und wurde von einem Wassergraben umgeben. Der Eingang war neben dem Felsvorsprung auf dem Ansatz von St Materiana Kirche obwohl ein Torhaus Turm und entlang einer ummauerten Durchgang läuft neben dem Felsvorsprung zu einem anderen Turm, der den Eingang zur Vorburg bewacht. Eine dicke Mauer lief rund um die Spitze des Felsen und trat mit diesem Turm, bevor Sie um den Rest des Umfangs der Vorburg, ragte so der Eingang "Kanal" von diesem. An der Ecke der Wand auf der rechten Seite des Eingangs "Kanal", stand eine schmale Wachturm.

Das Diagramm auf der rechten Seite des Schlosses im Jahre 1626 gezeichnet (klicken um zu vergrößern) von Norden gibt eine Vorstellung von der Vorburg aber die Perspektive ist ein bisschen off (9 sollte darauf in Richtung St Materiana Kirche links).

Zu der Zeit wurde die Burg gebaut wurde, war die Lücke auf der Insel schmal genug, um mit einer Zugbrücke überspannen. Der Burghof auf der Insel enthalten, die den Hauptteil des Schlosses mit einem großen Saal und einer Kapelle.

Die Geschichte der Burg Tintagel

Ansicht von Tintagel Castle entlang der Küste von St Materiana Kirche
Tintagel Castle
Tintagel Castle
Auf Schlossinsel
St Julietta Schriftart in St Materiana Kirche
St Julietta die Schriftart
Roman Stein in St Materiana Kirche
Römerstein

Richard Schloss war in Verfall innerhalb von etwa einem Jahrhundert der es gebaut gefallen, aber das Verlies wurde als Staatsgefängnis für einige Zeit nach daran gewöhnt. Mit 1538, wenn Leland es besuchte, hatte die Burg eine Ruine für etwa zwei Jahrhunderte:

"Shepe jetzt fede in den Kerker Die residew der buildinges des Castel wund ob-beten und yn ruine, aber es hat Beene eine große thinge ... ij weg mit gulfying yn der se Woren werden:. Withowte die Insel renneth alonly ein Torhaus, ein walle, und fals braye dyged und ummauerten. auf der Isle remayne alten walles und yn die est parte des gleichen, die grownd unteren Seyns, embateled remayneth a walle, und Männer alyve sah ther, yn a postern ein dore der yren. Es gibt auf der Insel eine prety Kapelle, mit einem Tumbe auf der linken syde. "

und Norden, die die Gebäude im Jahr 1585 befragten auch berichtet:

"Es war ein statelye uneinnehmbare seate somtime, jetzt mieten und zerlumpt durch die Kraft der Zeit und tempestes, ihr ruyns testefie ihrer ursprünglichen wert, die Aussicht wherof und durch Beobachtung ihrer Situation, Form und Zustand, in allen partes, kann mehr commisseration, dass . suche eine stattliche Haufen shoulde perishe für wante ehrenvoller Präsenz Natur hat befestigte und arte DYD einmal beautefie es so sorte, wie denn zu dieser Zeit wounder und Nachahmung leaveth, für die morter und ciment wherwith die Steine ​​dieser Burg waren Layde, excelleth in fastnes und obduritye die Steine ​​selbst, und Unterwelt Zeit noch Kraft handes können easelye durchtrennen, das eine vom anderen. "

Die Zugbrücke erscheint Anfang des 16. Jahrhunderts und für einige Jahre nach seinem Sturz gefallen sind, war die Kluft schmal genug für Ulmen auf gelegt, um eine Brücke zu bilden.

Die Schrift aus der Burgkapelle wurde gerettet und ist nun in St Materiana Kirche

Richard Schloss war sicherlich nicht der erste auf dieser Website. Im 12. Jahrhundert, etwa 100 Jahre vor Richard die aktuelle Burg in Tintagel, beschrieb Geoffrey of Monmouth die vorherige Burg Tintagel als:

"Es ist auf dem Meer, und auf jeder Seite von ihr umgeben, und es ist ein Eingang zu, und zwar durch einen geraden Rock, die drei Männer sollen in der Lage sein, gegen die ganze Macht des Reiches zu verteidigen"

Wissenschaftler glauben, das Schloss von Geoffrey von Monmouth beschrieben wäre eine Anreicherung von Erde und Stein haben.

Wichtige Ausgrabungen beginnend in den 1930er Jahren auf und um den Ort haben ergeben, dass Tintagel Landzunge die Website von einem hohen Status Celtic Kloster oder einer fürstlichen Burg / Handelsniederlassung aus dem 5. und 6. Jahrhundert war, in der Zeit unmittelbar nach dem Rückzug der Römer aus Großbritannien. Findet der mediterranen Öl und Wein Gläser zeigen, dass Sub-römischen Britannien war nicht das isolierte Außenposten es zuvor wurde als für einen ausgedehnten Handel mit hochwertigen Waren stattfand zu der Zeit mit der Mittelmeerregion. Während dieser Zeit eine große defensive Graben gegraben wurde, abzuschneiden Zugang zu der Landzunge und geben Tintagel seinen Namen (Din Tagell - die Festung von den schmalen Eingang).

Ein römischer Stein wurde in der Nähe gefunden, die den Namen des Kaisers Licinius (der Kaiser war im frühen 4. Jahrhundert), die Beweise dafür, dass es einst ein römisches Lager in der Nähe vor der keltischen Siedlung sein kann. Dieser Stein ist auch in St Materiana Kirche .

In 1998 wurde ein sechstes Jahrhundert aus Stein mit dem Namen Arthur wurde auf der Burg, die etwas aufgeregt Historiker gefunden, beschreibt den Stein als "eines Lebens zu finden." Die Arthur Stein zeigt, dass die Bewohner von Tintagel auf lebende einen romanisierten Leben durchgeführt und las und schrieb Latein, lange nachdem die Römer England verlassen in 410 AD. Es zeigt auch, dass der Name Arthur damals existierten und dass der Stein zu einer Person der Status gehörte, obwohl es derzeit keine Beweise, um den Namen auf dem Stein auf die historische Figur Arthur verknüpfen.

Arthurian Legend mit Tintagel Castle assoziiert

Blick von Tintagel Castle
Blick von der Burg
Merlins Cave unter Tintagel Castle, von innen fotografiert mit Blick auf Tintagel Haven
Blick aus Merlins Cave
König Artus 'Großen Hallen in Tintagel
König Artus 'Großen Hallen

Als historische Figur, Arthur fast sicher hat als erfolgreicher Soldat Schlachten im ganzen Land im sechsten Jahrhundert existieren. Literarische Verweise auf Arthur kann im neunten Jahrhundert gefunden werden.

Die Artus-Legenden mit Tintagel Castle Strecke zurück auf die im Mittelalter assoziiert und waren im 12. Jahrhundert populär Historia Regum Britanniae von Geoffrey von Monmouth und am Ende des 12. Jahrhunderts die berühmten Geschichten von Arthur und seiner Tafelrunde waren durch setzen Die Norman Schriftsteller Wace. Es wird vermutet, dass Richard seine mittelalterliche Burg hier im frühen 13. Jahrhundert gebaut, um eine Verbindung mit der Artussage bereits stark mit dem Ort verbunden zu etablieren.

Diese wurden im Tudor-Zeit von Sir Thomas Malory Le Morte D'Arthur Chronik gefolgt. Artussage hatten eine Renaissance im viktorianischen Zeiten, in denen Tennyson veröffentlichte seine Idyllen des Königs machen Tintagel ein beliebtes viktorianischen Touristenziel und das nahe Camelot Castle Hotel wurde als Motto Unterkunft gebaut. Es wird vermutet, Richard Earl of Cornwall auch bewusst sein Schloss in einem altmodischen Stil (verglichen mit anderen 13. Jahrhundert Architektur) erscheinen zu lassen älter in einem Versuch Sieg über seinen verdächtigen Cornish Themen aufgebaut!

Siehe unsere Seite über Tintagel , um weitere Informationen über das Dorf Tintagel einschließlich der Halls of Chivalry.

Aktivitäten in der Nähe Tintagel Castle tun

Sea Kayaking in Tintagel Haven
Sea Kayaking in Tintagel Haven

Es gibt eine Reihe von schönen Spaziergänge an der Küste von Tintagel Castle entweder zurück in Richtung St Materiana Kirche (15 min) oder in Richtung Barras Nose, die ist auch ein guter Angelplatz. Auf der rechten Seite der Burg klettern können Schritte zur Castle Beach , aus denen Merlins Cave verläuft unterhalb der Insel.

Es gibt eine Reihe von Geocaches in der Nähe Tintagel Castle:

Mehr Informationen über Tintagel Castle

Tintagel Haven
Tintagel Haven
Kegelrobbe in Tintagel Haven
Seal in Tintagel Haven
Sunset at Tintagel Haven
Sunset at Tintagel Haven

Parkplatz in der Nähe des Schlosses

Es gibt ein paar Möglichkeiten zum Parken:

  • Park am St Materiana Kirche (5 min Fahrt vom Park Farm) und zu Fuß 10 Minuten entlang der Steilküste Weg.
  • Park in Tintagel (10 min Fahrt vom Park Farm) und entweder zu Fuß 15 Minuten oder Sie nehmen die landrover Service bis (oder eher aus) des Schlosses.

Fotos auf flickr

Web Links